DSC05620.jpg
Wie man auf dem Bild schon sieht, hatten wir super Wetter, zumindest die ersten beiden Tage. Wir, ich und mein Dad, waren 4 Tage lang in einem Hotel in Flims. Das Hotel war recht gut, wir hatten das Glück, in einem 3er Zimmer untergebracht zu sein, dass natürlich etwas größer als ein Doppelzimmer war. Wir hatten sogar noch einen Balkon, zwar zur Straßenseite hin, aber besser als keiner. Das Essen war auch okay, es hat alles geschmeckt.

Die Pisten in Flims/Laax sind richtig breit. Vorallem den Carvern dürfte das echt entgegen kommen. Aber auch für die Snowboarder hat es einiges! Wie z.B. 2 Halfpipes und verschiedene Fun-Parks. Es gibt sogar sogenannte Skirouten oder Freeriderouten. Man kann sie überall im Skigebiet finden und es macht echt spaß die unpreparierten Pisten hinunter zu jagen. Bei einem Lift gibt es nur diese Pisten, dieser ist aber etwas abseits gelegen. Der Schnee vom 12-16 Februar war recht gut, leider nicht immer griffig, was vorallem die Skifahrer zu spüren bekommen. Schnee hatte es genügend. Fast einen Meter im Tal und 2 Meter auf dem Berg. Für Skifahrer kann ich die breite und am Anfang steile Pist am Vorab empfehlen, dort kann man extrem gut carven.

DSC05634.jpg
Wer lust auf eine lange Talabfahrt hat, und auch mit etwas stärkerem Wind im Sessel zurechtkommt, der sollte sich die Abfahrt vom La Siala nicht entgehen lassen. Sie endet in Flims. Man sollte sich aber etwas Zeit nehmen, und schon etwas früher die Entscheidung treffen, denn zu dem Sessel La Siala kommt man nicht von überall hin. Nach Laax runter gibt es auch noch eine Talabfahrt, wobei ich schon vor ein paar Jahren die Erfahrung gemacht habe, dass die Piste dort oft sehr vereist ist. Dieses mal war es auch so.

Leider hat es die letzten zwei Tage geschneit bzw. geregnet und nach dem tollen Wetter hatten wir nicht mehr so viel lust, uns auf den Berg zu begeben. Also haben wir am letzten Tag einfach gemütlich unsere Sachen gepackt und sind zurück in das sonnige Deutschland gefahren.

  • Share/Bookmark