Ein netter Kollege lud uns (Besuch aus Deutschland und mich) zu seinem Ferienhäuschen am See ein. Zuvor machten wir bei einem in der Nähe gelegenen Outlet-Store halt und erleichterten unsere Geldbeutel. Nach der Shopping-Tour war zwar noch ein kurzer Stop bei einem Amish-Country vorgesehen, da wir aber zu lange shoppen waren, machten wir uns sofort auf den Weg zum Haus am See, wo wir zusammen mit 3 amerikanische Familien unseren Abend ausklingen ließen.

Hier die „geballte“ Trelleborg-Kraft ;-)

Wir hatten wirklich einen schönen gemütlichen Abend und konnten uns nach der Niederlage von Deutschland gegen Kroatien wieder erholen und im See erfrischen. Gegen 19 Uhr wurde der Grill angeworfen und wir aßen Bratwurst, Wraps, gefüllt mit Hühnerfleisch und Gemüse (das wurde in einer Aluschüssel auf dem Grill angebraten), Erdbeeren mit Cream sowie viele andere guten Dinge.

Nach dem Essen drehte ich mit einem Kollegen zur Verdauung eine Runde auf dem See mit einem Tretboot. So könnte man wirklich gut leben, auf so einem Lake Cottage mit Tretboot und einem kleinen Motorboot. Wir genossen in der Abendsonne unser kühles Bier, was will man mehr?

Gegen später machten wir noch eine kleine Tour mit dem Motorboot. Die Kinder durften natürlich auch mit, badeten und sprangen vom Boot ins Wasser. Es war ein gelungener Abend den wir alle zusammen am Feuer ausklingen ließen (Dank an die deutsche Unterstützung, für Feuer machen ;-) ).

  • Share/Bookmark