Rund 2 Stunden ist es her, dass Steve Jobs die Bühne in San Francisco vor etlichen Journalisten und Apple-Begeisterten betreten hat. Nach den letzten Spekulationen über die voraussichtliche Veröffentlichung des neuen iPhone’s sind nun alle Anwesenden mehr als gespannt, was Steve Jobs aus seiner Tasche zaubert.

Zu Beginn stellte er, wie üblich ein paar Zahlen zu Apple vor. Die ersten 20 Minuten geht es um das SDK von Apple, danach folgt eine Vorstellung verschiedener neuer Applikationen die für das iPhone programmiert wurden durch deren Entwickler. Darunter befindet sich auch ein Programm, dass alle Personen, die in einem bestimmten Radius um ihn herum sind, zeigt. Ist dies schon ein kleiner Wink auf die GPS-Funktion des neuen iPhones? Des Weiteren werden von SEGA verschiedene Games präsentiert, sowie eine Anwendung von Ebay, die es auf einfache Art und Weise ermöglicht Auktionen über das iPhone online zu stellen. Associated Press, Pangea Software (2 Spiele für das I-Phone), Modality (Datenbank für Mediziner und Medizinstudenten) und vieles mehr.

Es wird ebenfalls der neue Store vorgestellt, der über Updates installierter Software benachrichtigt, sowie der Synchronisationsdienst “MobileMe” und somit die Möglichkeit Daten von Outlook und anderen Produkten auf das iPhone zu spielen. “MobileMe” unterstützt auch die Verwaltung von Fotos, so können online recht simple die Größe eines Fotos verändert werden und eine Rotationsfunktion ist auch dabei. Eine jährliche Bezahlung von 99 US Dollar ist jedoch für den “MobileMe” Service zu zahlen.

Endlich geht es um das iPhone selbst… Es wird in mehr Ländern erhältlich sein und etwas günstiger werden. Es gab auch kleine Änderungen an der Optik. Es ist etwas dünner und die Rückseite verfügt über eine Rückseite aus Plastik. Ebenfalls soll es eine weiße Version des iPhones geben.

Neue Funktionen des iPhone’s:

  • Suche nach Kontakten
  • Betrachtung von iWord-Dokumenten, sowie Word und Powerpointdokumente
  • Besseres Handling der Fotos (mehrere Fotos löschen etc.)
  • Neue Sprachen, wie Chinesisch und Japanisch
  • Ein wissenschaftlicher Taschenrechner
  • Geschwindigkeit über UMTS fast so schnell wie WLAN
  • 300 Stunden Standby, 10 Stunden 2G-Gespräch, 5 Stunden 3G-Gespräch, 5 bis 6 Stunden Internet, 7 Stunden Video und 24 Stunden Musik
  • GPS

Es soll in Rund 70 Ländern verfügbar sein, darunter sind jedoch nicht China und Russland. Dann kam der Knüller, der Preis des iPhones: Das iPhone soll für 199 US Dollar verkauft werden! Diesen Preis setzt Steve als Maximum in allen Ländern an. Die 16 GB-Version soll maximal 299 US Dollar kosten jedoch nur in Verbindung eines Vertrags, ohne Vertrag soll es 499 US Dollar kosten. Trotzdem, was für eine Sensation… Ab dem 11. Juli soll es in den Stores verfügbar sein.

Der Tag scheint wohl für die iPhone-Liebhaber ein voller Erfolg zu werden!

  • Share/Bookmark