Jedes Jahr findet im Sommer in Fort Wayne eine Woche lang das so genannte “Germanfest” statt. Da einige Einwohner von Fort Wayne ihre ursprünglichen Wurzeln in Deutschland haben und kommt an diesen Tagen ein bisschen “German-Feeling” nach in die Stadt. Das Fest findet immer im Stadtzentrum, im Headwater Park statt. Dort steht ein großes Zelt, das für viele verschiedene Veranstaltungen genutzt wird. Da kommt schon etwas Wasen bzw. Oktoberfest-Gefühl auf.

Das große Zelt wurde mit deutschen Fahnen, sowie den Fahnen aller 16 Bundesländer geschmückt. Vorne war eine Bühne aufgebaut, auf der verschiedene Bands spielten, wie z.B. “Die Freudemacher”. Leider waren wenig bekannte Lieder dabei und der Text war sehr schlecht zu verstehen. 2-3 typische Bierzeltlieder wurden jedoch auch gespielt (Die Hände zum Himmel usw.) und das “ein Prosit, ein Prosit der Gemütlichkeit” durfte auch nicht fehlen. Direkt vor der Bühne wurde ein Freiraum gelassen, um zu tanzen. Dann folgten die Tische und Stühle, jedoch nicht wie in Deutschland, Biergarnitueren, wie es sich in einem richtigen Bierzelt gehört, sondern einzelne Klapptstühle und Tische. Somit war ausgeschlossen, dass man auf den Bierbänken tanzen konnte.

Natürlich gibt es Bier, Bratwurst, Kartoffelsalat, gebrannte Mandeln etc. jedoch ist das Drum-Herum nicht mit den großen deutschen Festen zu vergleichen. Es gibt lediglich 5 kleinere Stände, an denen man mehr oder weniger typische deutsche Artikel kaufen kann. Darunter befinden sich deutsche Fahnen, verschiedene Broschen, Jägerhüte, Musik und vieles mehr. Jedoch verkörpern die Artikel nicht unbedingt das Deutschland, wie wir es kennen, sondern die Klischees. Wer trägt denn in Deutschland einen Jägerhut? Doch das ist das Bild, dass einige Amerikaner haben. Daher taucht auch hin und wieder die Frage auf “Wie viele Lederhosen hast du?”. Antwortet man dann mit “keine” sieht man sich oft verdutzten Gesichtern gegenüber ;-)

Dennoch war ich überrascht, wie viele Leute auf dem Fest waren und wie viele sich anscheinend dafür interessieren. Den ein oder anderen hat man sogar im Deutschlandtrikot gesehen.

  • Share/Bookmark