Ich muss ja zugeben, dass ich in den letzten Jahren nicht sehr häufig im Stadion anzutreffen war. Letzte Saison war ich genau ein Mal im Daimler-Stadion, auch nur, da ich Freikarten hatte. Der VFB ging damals zwar mit einem Sieg vom Platz, jedoch war das Spiel nicht wirklich überzeugend. Viele Fehlpässe, schlechte Kombinationen usw.

Diese Saison sieht es nach anfänglicher Schwäche beim VFB ganz anders aus, der VFB ist im Moment eindeutig auf der Siegesstraße, nachdem der Saisonstart vorallem im eigenen Stadion nicht sehr überzeugend war (der VFB verlor beim Saisonauftakt im eigenen Stadion 0:3 gegen den 1. FC Nürnberg). Doch nach dem 12. Spieltag steht der VFB ganz oben in der Tabelle, mit 7 Siegen, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen, dabei ist bleibt der VFB auswärts ungeschlagen und ist zur Zeit die Stärkste Auswärtsmannschaft. Dieses Wochenende geht es für den VFB nach Bayern zum Süd-Derby, wobei Teammanager Horst Heldt (VFB-Stuttgart) Stuttgart in diesem Spitzenspiel als klaren Außenseiter einstuft.

Stadion

So zog es mich letzten Dienstag gegen den Hamburger SV ins Stadion. So kauften wir Karten für den A-Block und hofften auf ein spannendes Spiel. In der ersten Halbzeit wurden wir jedoch etwas enttäuscht, es war fast nur der HSV zu sehen, der VFB zog sich in die eigene Hälfte zurück und konnte auf Grund zu vieler Fehlerpässe und Mangel an Ideen kein Spiel aufbauen. Doch am Ende der zweiten Halbzeit war der VFB wie verwandelt. Es kamen gute Angriffe und so wurde der VFB durch ein Spitzen-Tor von Gomez und ein Tor von Hitzelsperger (nach einem Eckstoß) belohnt. Am Ende konnte Stuttgart mit einem 2:0 vom Platz gehen und der HSV rutscht immer weiter in die Abstiegszone. Ob der Sieg verdient war, darüber lässt sich streiten, jedoch nutzte der VFB die wenigen Chancen eiskalt, obwohl der HSV einen größeren Spielanteil aufzuweisen hatte. Stuttgart zeigte damit Qualitäten einer Spitzenmannschaft.

Ähnlich sah es gegen Hannover 96 letzten Sonntag aus. Dabei reichten dem VFB 10 Minuten volle Konzentration nach der Halbzeitpause für einen 2:1 Sieg, nachdem noch vor der Halbzeit Hannover verdient 1:0 in Führung ging. Nun warten wir gespannt auf das Spiel in Bayern und hoffen auf einen weiteren Auswärtssieg und somit die Festsetzung des VFB Stuttgarts an der Tabellenspitze.

  • Share/Bookmark