Exakt einen Monat nachdem ich aus Kanada zurückgekommen bin, schreibe ich hier mal wieder ein paar Neuigkeiten.

Nachdem ich in Kanada sehr viel unterwegs war und immer irgendetwas unternommen habe, musste ich mich hier auf ein ganz anderes Leben einstellen. Ich musste morgens nicht früh raus, hatte keine Schule und auch sonst nicht sehr viel zu tun, d.h. ich hatte sehr viel Freizeit, was ja auch mal nicht schlecht ist. Dadurch hatte ich auch die Möglichkeit, viel abends wegzugehen und war ständig on Tour. Ansonsten habe ich mich schon ein bisschen um mein BA-Studium gekümmert, habe mich unter anderem mit den Azubis die schon ein Jahr oder länger in der Firma sind getroffen und habe somit auch meine “Kollegin” kennengelernt, die mit mir zusammen bei Busak&Shamban am Montag beginnen wird.

Ansonsten gab es nicht viel spektakuläres… Aber es viel mir zum Teil schwer, sich wieder an die kleine Stadt und die andere Atmosphäre hier in Deutschland zu gewöhnen.

  • Share/Bookmark