Hallo,
ja, ich habe schon lange nichts mehr von mir hören lassen. Seit heute morgen bin ich wieder in Deutschland. Aber was ist in letzter Zeit passiert?
Nach dem ersten Monat in der Sprachschule habe ich meinen Kurs in den Business Kurs gewechselt, was mehr Streß bedeutete. Die Aktivitäten in Toronto hielten sich damit in Grenzen. Da ich doch mehr für die Schule machen sollte. Unter anderem musste ich eine Präsentation in Powerpoint über 20 Minuten halten.

Ich möchte noch ein Bild nachreichen, von der Gay Pride Parade, von der ich in der letzten Mail mehr geschrieben habe. Wir hatten dann auch noch die Möglichkeit uns ein Canadian-Football-Match anzuschauen. Das war echt interessant, aber ist nicht jedem seine Sache. Am ersten MIttwoch im Juli kam mich Benedict (ein Ex-Klassenkamerad) besuchen. Er macht “einen anderen Dienst im Ausland” als Ersatz zum Zivildienst in der Nähe von New York. In der selben WOche kam mich auch noch ein anderer Freund besuchen, der in Montral studiert. Eine Woche später bin ich dann mit 3 Freunden aus der Schule mit einer Organisation nach French-Canada gefahren. Das Gebäude mit dem Turm ist das Regierungsgebäude in Ottawa, das wir auch von innen besichtigten. Dann ging es weiter nach Montreal in eine berühmte Kirche. Und zu guter letzt waren wir auch noch in Quebec. Dort waren wir auf dem Sommerfestival von Quebec und haben uns ein Konzert angehört.

Zurück in Toronto habe ich 3 Tage vor meiner Abreise noch eine deutsche Kirche gefunden, durch Zufall. Ich ging mit einem Freund durch Chinatown, auf der Suche nach einem günstigen Koffer, da ich feststellen musste, dass ich mein Koffer zu klein bzw. zu wenig für mein Gepäck ist.

Am letzten richtigen Schultag waren wir mit der BusinessClass in einem großen Markt und haben danach im Mövenpick gegessen, sehr delicious! Es gab dann natürlich auch Abends noch die große Abschlußparty und am Freitag dann die “Gradutation”. Danach haben sich noch rund 40 Schüler in einem chinesischen Restaurant getroffen, wo wir alle zusammen ein sehr leckeres Essen hatten (All you can eat). Dort haben wir auch das Gruppenfoto von der BusinessClass gemacht…

Dann war auch schon Samstag und ich musste meine Koffer packen. Schließlich bin ich noch ein letztes Mal mit dem Bus und der Subway gefahren und dann war ich auch schon am Flughafen. Eingecheckt und dann ging alles sehr schnell.

Ich bin wieder in Deutschland…

2 Monate habe ich nun in Toronto gelebt und ich muss sagen, ich hatte echt eine super Zeit dort. Ich kann das nur jedem empfehlen, wenn er die Chance hat, ins Ausland zu gehen, dann sollte man das wahrnehmen, es ist einfach eine super Erfahrung die man machen kann.

Grüße aus dem heißen Deutschland
Ben

PS: In der Gallery gibt es nun viele Bilder von Canada!

  • Share/Bookmark