Gestern war ich nun endlich mal wieder im Kino. Es war zwar ein HickHack, bis wir das alles geklärt hatten, wer mitkommt, aber am Ende hat dann doch alles geklappt. Der Film, den wir auswählten war Mr. and Mrs. Smith, mit Brad Pitt und Angelina Jolie.
Der Film handelt von einem seit 5-6 Jahren verheiratetem Ehepaar, dass zu einem Eheberater geht. Man bekommt die Gespräche dort mit und stellt fest, dass sie wirklich ein kleines Problem haben. Sie erzählen ihm, wie sie sich kennengelernt haben. Es war bei einem Auslandaufenthalt, als plötzlich in ein Hotel bewaffnete Leute stürmten und jeden genau durchsuchten. Er bewarte sie vor dieser Aktion, indem er sagte, sie gehöre zu ihm. Er zog sie in ein Zimmer und sie wachten am nächsten morgen zusammen wieder auf. Zurück in ihrem Heimatland heirateten sie. Beide gehen morgens aus dem Haus um ihrem Beruf nachzugehen. Sie arbeitet bei einem Börsenunternehmen, er bei einer Internetfirma. Jedoch erzählen sie recht wenig dem anderen aus ihrem beruflichen Leben, da sie sich erst zum Abendessen wieder sehen. Der Zuschauer hat Einblick in das wirkliche Berufsleben der Beiden und muss feststellen, dass beide sich anlügen. Er ist ein Killer, der Aufträge von verschiedenen Leuten ausführt. Eines Tages hat er den Auftrag die Ãœbergabe von “The Tank” (deutsch: Panzer) zu verhindern, doch eine Gegenspielerin hat den Auftrag, die Ãœbergabe ohne Zwischenfälle auszuführen. Sie kommen sich in die Quere…
Als er versucht herauszufinden, wer seine Gegenspielerin ist, muss er überrascht feststellen, dass die Spur zu seiner Frau führt. Sich macht die selbe Entdeckung. Beide haben nun den Auftrag, den anderen binnen 48 Stunden umzulegen um weiter im Geschäft zu bleiben.
Erst hat man das Gefühl, beide wollen den anderen erledigen, doch gelingt es Ihnen nicht. Als ihr Haus völlig verwüstet ist und beide mehrere Wunden zählen, kommt es schließlich zu Versöhung. Sie haben eine Idee, “The Tanker” wurde festgenommen, wenn sie ihn befreien, haben sie was beide Auftraggeber haben wollen und sind aus der Schußlinie. Doch als sie “The Tanker” befreit haben, gibt er Preis, dass er nur der Köder gewesen sei, dass einer von beiden stirbt.
Nun beginnt die Schlacht gegen die Auftraggeber und deren Angestellte. Mr. and Mrs. Smith kämpfen in atemberaubenden Szenen um ihr Leben.

Ich persönlich fand diesen Film von der Idee her echt gut. Zwar ging er wieder in die Richtung der Geheimagenten, jedoch diesmal auf eine andere Art und Weise. Wer Action und Comedie mag, der sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen. Ich muss jedoch davor warnen, wer die vollgepackten amerikanischen Hollywoodstories nicht ausstehen kann, sollte diesen Film lieber meiden. Der Film ist vollgepackt mit allem was man sich denken kann.

  • Share/Bookmark