Hallo aus Toronto,
knapp 3 Wochen sind vergangen, seitdem ich mich das letzte Mal gemeldet habe. Dies hängt einfach damit zusammen, das hier immer etwas los ist und ich nur sehr wenig Zeit in meinem kleinen Zimmer verbringe. An dem Wochenende 17, 18 war ich in New York. Wir sind Freitag morgens mit dem Bus losgefahren, an den Niagarafällen vorbei und dann auf amerikanischen Boden. Dazu brauchten wir aber ein Visa… Um ca. 18 Uhr sind wir dann in New York angekommen und haben uns auch gleich auf den Weg nach Manhatten gemacht. Ist ech gigantisch…

Statue
In den 3 Tagen habe ich echt viel von New York gesehen, aber es war auch sehr anstrengend. Unter anderem waren wir auf dem Empire-State-Building, haben uns die Freiheitsstatue angeschaut, waren beim Ground-Zero sind über die Brooklyn Bridge gelaufen und waren im CentralPark. Die meiste Zeit über waren wir mit einem Guide von der Organisation unterwegs, wir hatten aber auch ein paar Stunden, in denen wir NY selbst erkunden konnten. Ich muss sagen es ist echt gigantisch, Time Square ist natürlich auch der Hammer. Im Anhang sind ein paar Fotos unter anderem vom TimeSquare, einem extralarge Hummer, ein Bild vom Dach des EmpireStateBuilding, BrooklynBridge, GroundZero und natürlich von der Freiheitsstatue. Die Blumen sind als andenken an John Lennon.
Auf dem Heimweg am Montag, hatten wir noch die Möglichkeit in einem Outlet-Store einzukaufen… Es gab dort ca. 70 verschiedene Läden, Calvin Klein, Tommy Hilfiger, GAP etc. und alles war verdammt billig… War echt ein super Einkauf dort :-) . Back in Toronto waren wir dann gegen 21 Uhr am Montag. Am nächsten morgen ging dann wieder der Alltag der Schule los.

Dienstag Mittag sind wir dann auf den CN-Tower gegangen. Von dort hat man echt eine Hammer Aussicht über Toronto. Und dann kam auch schon wieder ganz schnell das Wochenende und somit ging es auf zu den Niagarafällen. Wir fuhren wir schon zu dem Kanata-Native-Village mit einem gelben Schulbus. Bei den Niagarafällen fuhren wir dann mit einem Schiff nah an die Wasserfälle heran, die Tour heisst: “Maid of the mist”. Dabei ist man sehr naß geworden, deshalb diese funny blauen Regenüberzüge. Das ist echt der Hammer, wie viel Wasser dort herunter stürtzt. Das Wasser wirbelt durch die Luft und es ist als ob es regnet, wenn man sich auf 100 Meter nähert. Nach der Tour mit dem Boot sind wir zu den Wasserfällen auf der kanadischen Seite gelaufen und haben uns nochmal eine Dusche abgeholt :-) Dabei hat leider meine Kamera den Geist aufgegeben…

Niagarafälle
Am Sonntag war in Toronto die “Gay Pride Parade”. Ein Umzug von Schwulen und Lesben. Das durften wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Der Umzug startete um 14 Uhr und endete um 17 Uhr. Es schien als ob der überhaupt nicht mehr aufhören wollte. Dort haben wir Lilo Wanders getroffen…

Die Woche über habe ich dann nichts besonderes unternommen, am Donnerstag abend war dann die Abschlussparty von unserer Schule. Denn es sind einige nach Hause gegangen. Das war echt lustig, denn es waren sehr viele Schüler da und wir hatten echt unseren Staß!!! Dementprechend haben dann auch einige am nächsten morgen ausgeschlafen unter anderem auch ich.
Das Wochenende hat also sehr gut angefangen und heute am Sonntag werde ich nun noch zum Strand gehen und den schönen sonnigen Tag genießen. Morgen ist hier ein Feiertag, wir haben hier also ein schön langes Wochenende!!!

Sonnige Grüße aus Toronto
Ben

  • Share/Bookmark